Lautlosigkeit und der Straßenverkehr

Natürlich bin ich es als Autofahrer gewohnt, dass einem Smombies und Radfahrer ohne auch nur zu gucken vor das Auto laufen/fahren. Trotzdem wollte ich es nicht glauben, dass das Problem mit einem lautlosen Roller noch häufiger auftritt. Mein zweiter Tag mit elektrischem Vortrieb drängte mir doch den Verdacht auf, dass die Reichweite von eRollern so gering ist, weil man den Strom für die Hupe verballert. Warum laufen Fußgänger, ohne sich erst einmal umzusehen, auf die Straße? Warum schießen Radfahrer unter Missachtung der Vorfahrt einfach aus einer Seitenstraße? Gleiches gilt auch für Autofahrer.

Eigentlich gibt es ein kleines Zauberwort: Rücksichtnahme. Würden sich alle Verkehrsteinehmer an die Regeln halten, vielleicht auch mal nicht auf das eigene Recht bestehen, dann könnte es im Verkehr erträglich zugehen. Vielleicht sollte auch nochmal erklärt werden, wie man eine Straße überquert. Links, Rechts, Links, Loslaufen. Für alle Fahrzeuge gilt das defensive Fahren. Wer das nicht kann sollte sich fragen, ob er für das Führen eines Fahrzeuges geeignet ist.

Im Moment fahre ich noch einen 48 Jahre alten Käfer. Wer so ein Fahrzeug im heutigen Straßenverkehr bewegt, der lernt das vorausschauende Fahren, denn mit Trommelbremsen und ohne Fahrassistenten muss man früher reagieren.

Probiert es mal aus. Etwas Rücksicht und etwas mehr vorausschauend, dann klappt es auch mit dem Miteinander.